We are very sorry but it looks like you are using an outdated browser. We strongly recommend updating to a modern browser.
More information about your browser and how to update

Zwei wissenschaftliche Mitarbeiter/innen für Fahrzeugtechnik

This job ad is out of date. Find related Jobs here.

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar) ist eine der forschungsstärksten anwendungsorientierten Hochschulen in Deutschland. Aktuell studieren knapp 6.000 Studierende an der Hochschule, insbesondere in den Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften. Die Hochschule ist international ausgerichtet; sie ist Mitglied der European University Association und verfügt über ein Netzwerk von über 50 internationalen Hochschulpartnerschaften. Rd. 400 Studierende sind in die vollintegrierten Studiengänge des Deutsch-Französischen Hochschulinstituts (DFHI) eingeschrieben.
 
Zur Verstärkung der Fakultät für Ingenieurwissenschaften suchen wir vorbehaltlich der endgültigen Zustimmung des Projektträgers und gemeinsam mit einem großen Industriepartner für das Forschungsprojekt „Zylinderdrucksensorik für Verbrennungsmotoren“ voraussichtlich zum 01.02.2016 in Vollzeit und befristet bis zum 31.01.2019  
 
zwei wissenschaftliche Mitarbeiter/innen.
 
Das Aufgabengebiet umfasst:
 
mit fachlichen Schwerpunkten jeweils alternativ in den Bereichen:
 
Die Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar) ist eine der forschungsstärksten anwendungsorientierten Hochschulen in Deutschland. Aktuell studieren knapp 6.000 Studierende an der Hochschule, insbesondere in den Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften. Die Hochschule ist international ausgerichtet; sie ist Mitglied der European University Association und verfügt über ein Netzwerk von über 50 internationalen Hochschulpartnerschaften. Rd. 400 Studierende sind in die vollintegrierten Studiengänge des Deutsch-Französischen Hochschulinstituts (DFHI) eingeschrieben.
 
Zur Verstärkung der Fakultät für Ingenieurwissenschaften suchen wir vorbehaltlich der endgültigen Zustimmung des Projektträgers und gemeinsam mit einem großen Industriepartner für das Forschungsprojekt „Zylinderdrucksensorik für Verbrennungsmotoren“ voraussichtlich zum 01.02.2016 in Vollzeit und befristet bis zum 31.01.2019  
 
zwei wissenschaftliche Mitarbeiter/innen.
 
Das Aufgabengebiet umfasst:
 
mit fachlichen Schwerpunkten jeweils alternativ in den Bereichen:
 
 
  • elektrische/elektronische Fahrzeugkomponenten, Motorsteuerungsentwicklung einschließlich Softwareerstellung, Messtechnik sowie Datenkommunikation und Signalverarbeitung
  • Motorenversuch, Funktionsentwicklung und Applikation für Verbrennungsmotoren
  • beide mit dem Ziel moderne Kfz-Motoren effizienter und emissionsärmer zu gestalten.
    • eigenständige und verantwortliche Planung, Steuerung und Durchführung des interdisziplinären Forschungsprojekts und deren Akquise
    • wissenschaftliche Recherchen und Auswertung der wissenschaftlicher Arbeiten
    • Zusammenführung der Projektergebnisse, Verfassen der Projektberichte und deren Veröffentlichung
    • ggf. Übernahme von Lehrveranstaltungen im Umfang von bis zu 4 LVS
     
    Einstellungsvoraussetzungen sind:
     
    • ein erfolgreicher Hochschulabschluss der Ingenieurwissenschaften oder der anwendungsnahen Naturwissenschaften und fundierte Kenntnisse in den oben genannten fachlichen Schwerpunkten.
    • Erfahrung mit dem Entwurf und der Fertigung von Prototypenleiterplatten.
    • Kenntnisse und praktische Erfahrung im Bereich der Mikrokontroller-Programmierung (C/C++) und/oder Motorenmesstechnik, motorischen Brennverfahren und Betriebsverhalten sowie den thermodynamischen Zusammenhängen von Verbrennungsmotoren im Allgemeinen.
    • sicherer Umgang mit MS-Office
    • Wünschenswert sind darüber hinaus je nach Schwerpunkt fundierte Kenntnisse hinsichtlich Spezifikationserstellung, der Funktion und Handhabung der Entwurfs-, Steuer- und Simulationsprogramme LabVIEW, DASYLab, Matlab/Simulink, AVL Concerto, Flexpro, Catia V5 und Eagle/Altium sowie zugehöriger Ansteuer-Hardware und Messkarten insbesondere für Hardware-in-the-Loop-Anwendungen (HIL)
     
    Wir erwarten die Fähigkeit zum selbständigen und interdisziplinärem wissenschaftlichen  Arbeiten in unserem jungen, engagierten Team an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Wissenschaft. Darüber hinaus setzen wir das Interesse an innovativen Fragestellungen, fachlicher Weiterentwicklung auf den o.g. Gebieten, gute Problemlösungskompetenz, Kommunikationsfähigkeit, Überzeugungskraft und ausgeprägtem Organisationsgeschick voraus.
     
    Die Eingruppierung richtet sich nach den Vorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Vorgesehen ist die Entgeltgruppe 13.
     
    Im Rahmen der tatsächlichen Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und der gesetzlichen Maßgabe, die Unterrepräsentanz von Frauen innerhalb des Geltungsbereichs eines bestehenden Frauenförderplans zu beseitigen, ist die Hochschule an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Angaben über ehrenamtliche Tätigkeiten sind erwünscht.

Contact detail


How to apply:
Wir freuen uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung, die Sie bitte unter Angabe der Kennziffer bis zum 20.09.2015
per Post oder Mail senden.
Send application to
Rektor der Hochschule für Technik und Wirtschaft
Goebenstraße 40, 66117 Saarbrücken.
 

Job profile


Working hours
Full-Time
Contract duration
Temporary
Type of job
PhD Project
Work experience
job experience is not required
Region
Germany (Saarland)
Working place
66117 Saarbrücken
Area of expertise
Automotive Engineering, Mechanical Engineering
APPLY NOW