This job ad is out of date. Find related Jobs here.

Doktorand Molekulare Pharmakologie

 Ludwig-Maximilians-Universität München  München
Einrichtung: Fakultät für Chemie und Pharmazie (Department Pharmazie - Zentrum für Pharmaforschung, Molekulare Pharmakologie, LMU)

Besetzungsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Entgeltgruppe: E13 TV-L / 2

Thema der Doktorarbeit: Charakterisierung von Liganden-gesteuerten Kationen-Kanälen (TPC- und HCN-Kanäle) in neuronalen Netzwerken. Durch Patch Clamp, FRET- und Ca2+-Imaging Experimenten an verschiedenen, genetisch veränderten Mausmodellen, soll die Funktion dieser Kanälen untersucht werden. Das Arbeitsgebiet umfasst ein weites Spektrum an elektrophysiologischen und auch biochemischen Methoden. Wir bieten ein junges, interessantes und vielseitiges Arbeitsumfeld mit enger Betreuung. Voraussichtliche Dauer der Doktorarbeit 3 Jahre.

Anforderungen:
• Abgeschlossenes naturwissenschaftliches Studium (Pharmazie, Biologie, Biochemie, etc.)
• Grundkenntnisse in Molekularbiologie, Biochemie und molekularer Pharmakologie.
• Laborerfahrung in einem der oben genannten Gebiete ist von Vorteil.
• Die Bereitschaft zu experimentellem Arbeiten mit Labormäusen wird vorausgesetzt.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Christian Wahl-Schott
Department Pharmazie
Molekulare Pharmakologie
Ludwig-Maximilians-Universität München
Butenandtstr. 7
81377 München
christian.wahl@cup.uni-muenchen.de
Tel: 089-2180-77654
 
Gewünschter Bewerbungszugang:
Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung als PDF-Dokument.
Send application to
Ansprechpartner:
Prof. Dr. Christian Wahl-Schott
Department Pharmazie
Molekulare Pharmakologie
Ludwig-Maximilians-Universität München
Butenandtstr. 7
81377 München
christian.wahl@cup.uni-muenchen.de
Tel: 089-2180-77654
 
 
While applying for the job please refer to jobvector

Get jobs on a daily basis for free

Keywords:
Filters: