We are very sorry but it looks like you are using an outdated browser. We strongly recommend updating to a modern browser.
More information about your browser and how to update

Biologin/Biologe als Doktorand/in im Bereich Molekularbiologie der Weinrebe

This job ad is out of date. Find related Jobs here.

Am Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Rheinpfalz in Neustadt a. d. Weinstraße ist in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Bogs im Rahmen eines DFG-Verbundprojektes mit der Universität Heidelberg die Stelle einer/s
 
Doktorandin/Doktoranden
 
zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Dauer von 3 Jahren zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L (Teilzeitbeschäftigung mit 50% der wöchentlichen Arbeitszeit, entspricht 19,5 Wochenstunden).
 
Titel des Forschungsvorhabens ist:
“Identifizierung und Regulation der Gene des Stilbenbiosyntheseweges am Beispiel der Weinrebe”.
 
Stilbene sind pflanzliche Phytoalexine, die von einigen Nutzpflanzen zur Abwehr biotischer und abiotischer Stresssituationen gebildet werden und auf Grund ihrer potentiell gesundheitsfördernden Wirkung auch im Fokus der medizinischen Forschung stehen. Im Gegensatz zu der Vielzahl an bekannten Stilbenen mit sehr unterschiedlichen biologischen Eigenschaften, sind die molekularen Grundlagen der Stilbenbiosynthese sowie deren Regulation bisher noch kaum untersucht worden. Die Identifizierung der ersten spezifische Transkriptionsfaktoren der Stilbensynthese in Pflanzen (Plant Cell, Höll et al., 2013), eröffnet nun die Möglichkeit diesen interessanten Biosyntheseweg im Rahmen des geförderten Projektes detailliert zu untersuchen. Hierbei sollen bisher nicht bekannte Gene des Stilbenbiosyntheseweges mittels molekularer und biochemischer Methoden charakterisiert werden. Des Weiteren sollen Untersuchungen zum Einfluss genetischer Unterschiede von Rebsorten und verschiedener Umwelteinflüsse auf die Regulation der Stilbensynthese, die Möglichkeit eröffnen, durch züchterische Ansätze und die Entwicklung angepasste Anbauverfahren den Stilbengehalt der Weinrebe zu optimieren.
 
Das DLR Rheinpfalz ist eine außeruniversitäre Lehr- und Forschungsinstitution für Weinbau und Gartenbau des Landes Rheinland-Pfalz. Die Forschungsschwerpunkte der Arbeitsgruppe Bogs sind molekulare Analysen der Synthese sekundärer Pflanzeninhaltsstoffe und dem Abwehrverhalten der Rebe gegenüber Pathogenen (http://www.researchgate.net/profile/Jochen_Bogs). Das Forschungsprojekt wird von einem Postdoktoranden und einem Doktoranden bearbeitet, so dass ein enger Austausch zwischen der Universität Heidelberg und dem DLR Neustadt stattfindet und die Möglichkeit zur Promotion an der Universität Heidelberg besteht. Während des Projektes besteht die Möglichkeit zu einem Forschungsaufenthalt bei unserem Kooperationspartner an der Universität Zürich und der Teilnahme an einer internationalen Konferenz.
 
Der/die Bewerber/in sollte über ein abgeschlossenes Studium der Biologie oder ähnlicher Fachrichtungen verfügen und ein besonderes Interesse an der Pflanzenphysiologie und Molekularbiologie haben. Neben überdurchschnittlichen Leistungen im Studium wird ein hohes Maß an Teamfähigkeit und wissenschaftlicher Neugierde verlangt. Grundkenntnisse bzw. Interesse an molekularen und biochemischen Methoden sind vorteilhaft.
 
Im Rahmen des Landesgleichstellungsgesetzes strebt das Land Rheinland-Pfalz eine Erhöhung des Frauenanteils an und ist daher an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis spätestens 23.10.2015 zu richten an
 
Dienstleistungszentrum
Ländlicher Raum Rheinpfalz
Zentralgruppe Verwaltung
Breitenweg 71
67435 Neustadt
 
Weitere Informationen zu dieser Stelle:
Herrn Prof. Dr. Jochen Bogs, Tel.: 06321/671-482, E-mail: jochen.bogs@dlr.rlp.de, www.weincampus-neustadt.de; oder www.dlr-rheinpfalz.rlp.de.
 

Contact detail


How to apply:
Ihre schriftliche Bewerbung ist zu richten an:

Dienstleistungszentrum
Ländlicher Raum Rheinpfalz
Zentralgruppe Verwaltung
z. Hd. Herrn Hans-Joachim Scherbarth
Breitenweg 71
67435 Neustadt

(Tel.: 06321/671238, Email: hans-joachim.scherbarth@dlr.rlp.de)
 
Send application to
Weitere Informationen zu dieser Stelle können erfragt werden bei:
Herrn Prof. Dr. Jochen Bogs, Tel.: 06321/671-482, E-mail: jochen.bogs@dlr.rlp.de,

Informationen über das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinpfalz finden Sie unter www.dlr-rheinpfalz.rlp.de oder www.weincampus-neustadt.de.
 

Job profile


Working hours
Part-Time
Contract duration
Temporary
Type of job
PhD Project
Work experience
job experience is not required
Region
Germany (Rheinland-Pfalz)
Working place
67435 Neustadt a.d. Weinstraße
Area of expertise
Biology & Life Sciences, Agricultural Sciences
APPLY NOW