We are very sorry but it looks like you are using an outdated browser. We strongly recommend updating to a modern browser.
More information about your browser and how to update

Doktorand/in für Pathway-Analyse Methoden auf Multi-Omics Daten

This job ad is out of date. Find related Jobs here.

Das Helmholtz Zentrum München ist Mitglied einer der europaweit führenden Forschungsorganisationen - der Helmholtz Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren e. V. Ziel unserer Forschung ist es, Gesundheitsrisiken für Mensch und Umwelt frühzeitig zu erkennen, Mechanismen der Krankheitsentstehung zu entschlüsseln und Konzepte zur Prävention und Therapie von Erkrankungen zu entwickeln.

Viele Studien heutzutage bestehen aus groß angelegten Omics Datensätzen, mit Messungen zu Genomik, Epigenomik, Transkriptomik, Proteomik, Metabolomik und weiteren Technologien. Es besteht aktuell ein massiver Bedarf an Methoden, die diese Datensätze mit biologischen Informationen und Pathways aus öffentlichen Datenbanken integrieren. Im Rahmen dieses Projekts werden wir neuartige Pathway-Analyse Methoden für Multi-omics Daten entwickeln und anwenden. Solche Methoden sind für einzelne omics Technologien, wie zum Beispiel der Transkriptomik, bereits gut etabliert, wohingegen die Kombination von Ergebnissen aus verschiedenen Omics-Ebenen hochkomplex ist. Das Institute of Computational Biology sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Doktorand/in für ''Pathway-Analyse Methoden auf Multi-Omics Daten'' 2016/3165

Ihre Aufgaben
  • Entwicklung von Pathwaymethoden für Multi-Omics Datensätze
  • Analyse von Multi-Omics Datensätzen aus der Diabetes-Forschung (experimentelle Studien in Mausmodellen, Datensätze aus humanen Kohortenstudien)
  • Mausmodelle: Multi-Organ-Studie über Auswirkungen des Mikrobioms auf metabolische Phänotypen
  • humane Kohorten: Daten einer Typ1-Diabetes Geburtskohorte
Ihre Qualifikation
  • entsprechender Hochschulabschluss in Bioinformatik, Biostatistik, Physik oder einem äquivalenten Bereich
  • großes Interesse an der statistischen Analyse von biologischen Daten
  • Affinität für die biologische Interpretation der erzielten Ergebnisse
  • Grundkenntnisse der Programmierung (z.B. R, Matlab)
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit, Fähigkeit zum Arbeiten in einem interdisziplinären Umfeld
  • sehr gute Englischkenntnisse (fließend in Wort und Schrift)
Unser Angebot
  • arbeiten in einer innovativen, gut ausgestatteten und wissenschaftlich anregenden Umgebung
  • Teilnahme an der HELENA Graduiertenschule, die u.a. interdisziplinäre Seminare und Schulungen bietet
  • zunächst befristeter Arbeitsvertrag für drei Jahre und eine Vergütung nach TV EntgO Bund (EG 13 50%). Zusätzlich besteht die Möglichkeit einer Zulagengewährung in Höhe von 15 %, falls die hierfür erforderlichen Vorausssetzungen erfüllt sind.
Weitere Informationen über die Gruppe erfahren Sie hier:
http://www.sysdiab.de

Im Rahmen der Tätigkeit werden besondere Kenntnisse und Erfahrungen zur eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung erworben.

Das Helmholtz Zentrum München als Träger des Bayerischen Frauenförderpreises sowie des Total E-Quality Zertifikates strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert deshalb qualifizierte Interessentinnen auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

 

Contact detail


How to apply:
Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen über unseren Online-Bewerberfragebogen.
Send application to
Dr. Jan Krumsiek
Telefon: 089 3187-3641

Helmholtz Zentrum München
Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt (GmbH)
Institute of Computational Biology
Ingolstädter Landstraße 1
85764 Neuherberg

Job profile


Working hours
Full-Time
Contract duration
Temporary
Type of job
PhD Project
Work experience
job experience is not required
Region
Germany (Bayern)
Working place
85764 Oberschleißheim/Neuherberg
Area of expertise
Computer Sciences, Mathematics, Physics