Fachkraft für Arbeitssicherheit (m/w)

Takeda beschäftigt 30.000 Mitarbeiter, ist in 70 Ländern präsent und gehört zu den innovativsten Phar­ma­unter­nehmen weltweit. Wir entwickeln Wirkstoffe und ganzheitliche Therapieansätze gegen Krank­heiten, für die es noch keine Heilung gibt. Unsere Mitarbeiter übernehmen täglich Verantwortung für mehr Gesundheit. Von der Prävention über die Behandlung bis zur Pflege. Dabei verfolgen wir ein Ziel: Menschen ein besseres Leben zu ermöglichen. In Deutschland arbeiten dafür 1.900 Menschen an vier Standorten. Werden Sie ein Teil von Takeda und gestalten Sie mit uns gemeinsam die Gesundheitslösungen der Zukunft.
Am Standort

Singen

suchen wir für den Bereich

TSI/SE – Safety & Environment

zum

nächstmöglichen Termin eine

Fachkraft für Arbeitssicherheit (m/w).
Ihre Aufgaben

 

  • Wahrnehmung der Aufgaben für Fachkräfte für Arbeitssicherheit gemäß §§ 6,9 sowie 10 ASiG
  • Beratung der Geschäftsleitung und Fachbereiche in Fragestellungen zum Arbeits- und Umweltschutz
  • Überwachung von gesetzlichen, betrieblichen und sonstigen Anforderungen
  • Überprüfung und Abnahme von Betriebsanlagen sowie technischen Arbeitsmitteln
  • Planung und Koordination der Umsetzung aller notwendigen organisatorischen und technischen Maßnahmen im Aufgabenbereich
  • Unterstützung bei der Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen
  • Erarbeitung von präventiven Konzepten im Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Entwicklung arbeitsorganisatorischer Maßnahmen
  • Bearbeitung von Unfallangelegenheiten (Erarbeitung von Unfallanalysen, Entwicklung von Maßnahmen, Überwachung der Umsetzung)
  • Regelmäßige, gefährdungsorientierte Begehung der Arbeitsplätze

 

Ihr Profil

 

  • Abgeschlossene Ausbildung zur FaSi gemäß § 7 ASiG von Vorteil, jedoch nicht Bedingung (Ausbildung berufsbegleitend über Takeda GmbH bzw. über die BG RCI möglich)
  • Nach Möglichkeit abgeschlossenes Fachhoch­schulstudium der Naturwissenschaften, des Ingenieurstudiums oder der Sicherheits- und Umwelttechnik bzw. vergleichbares Studium
  • Vergleichbare Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen erworben durch mehrjährige Berufserfahrung
  • Weitere Qualifikationen / Berufserfahrung / Spezialkenntnisse innerhalb der Themengebiete z.B. Umweltmanagement / Umweltschutz, Gefahrstoffe, etc. von Vorteil
  • Basiswissen über den Einsatz von Sicherheits­technik und Gestaltung von organisatorischen und personellen Sicherheitsmaßnahmen
  • Problemlösungs- u. praxisorientierter Arbeitsstil
  • Hohe Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Analytische sowie technische Versiertheit
  • Selbständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Durchsetzungsvermögen
  • Sehr gute PC- und MS Office-Kenntnisse
  • Gute Englischkenntnisse
  • Eigeninitiative